was möchtest du suchen?
icon
Dachgeschoss Dachdämmung Dachfenster

Dachdämmung

Hier erhältst du einen Überblick, über die Möglichkeiten der Dachdämmung.

DachdämmUNG – ein überblick

Ein gut gedämmtes Dach hat enorme Auswirkungen auf die Energieeffizienz Deiner gesamten Immobilie. Vor allem wenn das Dachgeschoss bewohnt ist oder zum Wohnraum ausgebaut werden soll, muss eine ausreichende Dämmung vorgesehen werden. Diese sorgt im Winter für angenehme Wärme, die sich auch hält, und schützt Dich im Sommer vor tropischen Temperaturen im Innenraum. Zudem wird der Lärmschutz verbessert. Dadurch kannst Du auch bei Sturm und Regen ruhig schlafen. All diese Punkte sorgen für eine höhere Energieeffizienz. Das spart damit Geld bei den laufenden Kosten. Außerdem steigert es nachhaltig den Wert Deiner gesamten Immobilie.

Eine anständig geplante Dachdämmung sorgt also für höheren Komfort, Sicherheit und spart bares Geld. Lass Dir dabei von Profis helfen! Bei MAX SCHIERER findest Du nicht nur alle Produkte rund ums Dämmen. Wir beraten Dich – inklusive Energieberatung – zu den verschiedenen Möglichkeiten, unterstützen Dich bei der Planung und vermitteln bei Bedarf die richtigen Handwerker. Im nachfolgenden Text erhältst du eine kleine Übersicht zum Thema Dachdämmung.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?

Beim Aufbau der Dachdämmung unterscheidet man im wesentlich zwischen zwei Aufbaumöglichkeiten:

  • Aufdachdämmung
  • Zwischensparrendämmung

Neben dem Aufbau sind die eingesetzte Materialien entscheidend. Die Klassiker Stein- und Glaswolle kommen nach wie vor häufig zum Einsatz. Ökologische Dämmstoffe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Denn sie haben positive Effekte auf das Raumklima und sind umweltfreundlicher. Aufgrund wachsendem Umweltbewusstsein sind auch Naturfasern, Zellulose und Recyclingmaterialien auf dem Vormarsch.

Dachdämmung Isover Aufdachdämmung
Aufdachdämmung an einem Steildach

Aufdachdämmung

Bei diesem Vorgehen wird zwischen Dachstuhl und Dacheindeckung (z.B. Ziegel) eine Dämmschicht samt Feuchtigkeitssperre angebracht. Hierzu muss die Dachdeckung abgenommen werden. Die Aufdachdämmung wird also normalerweise in Verbindung mit einem Neubau oder einer Komplettsanierung des Dachs durchgeführt. Das Komplettsystem besteht aus einer raumseitigen Feuchtigkeitsbremse, dem Dämmmaterial und einer Unterdeckbahn. Es kann sowohl zwischen den Dachsparren als auch auf den Sparren gedämmt werden. Meist macht eine Kombination am meisten Sinn und erzielt die höchsten Dämmwerte. Als Material werden überwiegend Stein-, Glas- oder Holzfaser verwendet. Aber auch eine Einblasdämmung ist möglich. In die Zwischenräume wird dann mit unserem MAX SCHIERER Thermotruck das Dämmmaterial geblasen. Diese Methode ist deutlich schneller, da die Matten nicht einzeln verlegt werden müssen. Das Dach eines durchschnittlichen Einfamilienhauses ist beispielsweise an nur einem Arbeitstag erledigt.

Die Vorteile einer Außendämmung liegen darin, dass der Innenraum unberührt bleibt. Es entstehen weder Dreck noch Beschädigungen. Das stellt bei bereits fertigen Wohnräumen im Dachgeschoss ein schlagendes Argument dar. Da die Dämmung nach außen ragt, geht auch keine Wohnfläche nach innen verloren. Besonders in Anbetracht niedriger Deckenhöhen in den Dachschrägen spielt dieser Punkt eine große Rolle.

Zwischensparrendämmung Dach
Innenseitige Zwischensparrendämmung mit Mineralwolle

Zwischensparrendämmung

Diese Methode wird im Innenraum durchgeführt. Die Dachkonstruktion wird dazu von innen freigelegt. So erhältst Du Zugriff auf den Hohlraum zwischen den Dachsparren. Ist das Dachgeschoss nicht ausgebaut, liegen diese meist sowieso frei. Eine Dämmung von Innen macht logischerweise Sinn, wenn die Dacheindeckung intakt ist und unverändert bleiben soll.

Je nach gewählter Dämmdicke, müssen die vorhandenen Sparren eventuell aufgedoppelt werden. Das bedeutet, dass die Dachbalken mit zusätzlichen Latten erhöht werden. So schafftst Du einen ausreichenden Zwischenraum für das Dämmmaterial. Dieser Hohlraum wird dann von Innen mit dem gewählten Dämmmaterial luftdicht ausgefüllt. Hierfür wird in der Regel Glas- oder Steinwolle verwendet. Auch die Einblasdämmung kann zum Einsatz kommen. Der Schlauch des Thermotrucks von MAX SCHIERER wird dazu einfach durch ein Fenster ins Dachgeschoss gezogen. Eine Dampfbremsfolie verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Innenraum. Denn das kann Schimmel erzeugen. Hierauf folgt die Wandverkleidung, z.B. Gipskartonplatten, die Du dann nach Deinen Vorstellungen gestalten kannst.

Haus Dach Einfamilienhaus Max Schierer
Einfamilienhaus mit Steildach

Fazit

Die besten Dämmwerte erzielst du mit Kombinationen aus den genannten Dämmmethoden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und Systeme, mit denen Du arbeiten kannst. Welche davon am besten geeignet sind, hängt von einigen Faktoren ab. Das sind zum einen die baulichen Vorgaben und der Umfang Deines Projekts. Zum anderen sind Deine Prioritäten, das Budget und auch Dein Zeitplan entscheidend. Umso umfassender das Thema Dämmung angegangen wird, umso größer ist auch der Erfolg. Ein perfekt gedämmtes Dach bringt wenig, wenn die Fenster undicht sind oder in der Fassade Wärmebrücken vorhanden sind.

Komm vorbei bei MAX SCHIERER und wir beraten Dich umfassend zu Deinem Bauprojekt! Als Multispezialist im Bereich Bauen und Renovierung haben wir eine umfangreiche Expertise zu allen Bereichen. Dadurch können wir Dir kompetent weiterhelfen. Wir verstehen uns nicht als reiner Lieferant, sondern als Partner für unsere Kunden. Daher bieten wir Dir neben einer ausführlichen Beratung weitere Services, wie Energieberatung, Bauplanung, 3D-Planungen, Aufmaß und Montage, Lieferung, Werkzeugverleih und Handwerkervermittlung.

Termin vereinbaren

Hast Du Fragen rund ums Dämmen? Lass Dich von Deinen Ansprechpartnern beraten:

Weitere ähnliche Blogbeiträge für Dich

Teressantür Aluminium Fenster Aluminium